GAE Wiki

German Air Express

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gae:xplane:tippsandtricks:csltutorial

GAE CSL´s einbinden - Tutorial



Im Folgenden findet Ihr eine detaillierte Beschreibung, wie Ihr die wunderbaren AI Models, welche unser geschätzter Kollege Oldi (GAE166) in vielen nervenaufreibenden Stunden für uns erstellt hat, in swift einbinden könnt. Ich gehe hier davon aus, dass Ihr swift bereits installiert habt, ansonsten kann ich nur dieses Video Tutorial empfehlen.
Sollten dennoch Fragen auftauchen, meldet Euch gerne über´s Forum bei mir 8-)

1. CSL herunterladen

Unter diesem Link könnt Ihr Euch die GAE Online Models herunterladen.

2. Datei entpacken

Die heruntergeladene Datei kann mit dem Programm 7zip entpackt werden. Nach Installation von 7zip einfach Rechtsklick auf die heruntergeladene Datei machen und die Option „Entpacken nach „GAE_Online_Models\“ auswählen, danach solltet Ihr einen Ordner mit dem Namen GAE_Online_Models haben.



3. Ordner in X-Plane kopieren

In dem entpackten Ordner GAE_Online_Models findet Ihr den Ordner „BB_German_Air_Express_VA“.


Diesen müsst Ihr nun in Euren CSL Ordner innerhalb des X-Plane 11 Root Verzeichnisses kopieren. Wenn Ihr die Bluebell OBJ8 CSL installiert habt, dann sollte das Ganze nun bei Euch so aussehen.
(Hinweis: Der Pfad zum CSL Ordner kann bei Euch ein anderer sein, je nachdem, wo Ihr den „CSL Ordner“ platziert habt, seitens swift ist die einzige Bedingung, dass sich der „CSL Ordner“ innerhalb des X-Plane 11 Root Verzeichnisses befinden muss)



4. Starten von Swift

Nun kommen wir zum eigentlichen Einbinden der CSL-Models in Euer swift Model set für X-Plane. Dazu startet Ihr bitte die das swift mapping tool.



Ihr solltet nun im swift mapping tool sein und dort den Reiter Model set XPlane ausgewählt haben.



5. Löschen des alten Model Sets

Um die neu hinzugefügten Models einzubinden muss als Erstes Euer altes Model Set gelöscht werden, keine Angst, hier werden keine Dateien gelöscht, sondern lediglich das Set innerhalb von swift.
Nun kann es los gehen, als erstes wählt Ihr einen Eintrag in der Liste mit einem einfachen Linksklick aus, welchen ist völlig egal.



Als nächstes müsst Ihr alle Einträge auswählen (Strg+A).



Nun auf einen beliebigen Eintrag mit der rechten Maustaste klicken.



Als nächstes „Clear“ auswählen.



Danach sollten sich keine Einträge mehr in dem Reiter „Model set XPlane“ befinden.



6. "Own models XPlane" löschen

Um das „Own model XPlane“ Set zu löschen, wechselt Ihr zunächst auf den Reiter „Own model XPlane“.



Nun wieder einen Eintrag mit der linken Maustaste auswählen.



Anschließend erneut alle Einträge auswählen (Strg+A).



Auch hier wieder ein Rechtsklick auf einen der Einträge machen…



…und unter „Simulator“, „Clear model caches“ und „Clear XPlane cache“ auswählen



nun sollte das Ganze bei Euch so aussehen.



7. Neues Model set laden

Nun wollen wir alle Models wieder zu swift hinzufügen. Hierzu bleiben wir im Reiter „Own model XPlane“ und machen wieder einen Rechtsklick auf die nun leere Liste und wählen den Eintrag „Simulator“ und „XPlane models“ aus.



Anschließend sollte das ganze in etwa so aussehen (Die Anzahl der Models kann variieren, je nachdem welchen Stand der Bluebell OBJ8 CSL ihr installiert habt, bzw. ob Ihr noch weitere CSL Pakete installiert habt).



Nun erneut mit Strg+A alle Einträge auswählen…



…und nun erneut auf einen der Einträge mit der rechten Maustaste klicken. Auswählen müsst Ihr dieses Mal den Eintrag „Model set“ und „Add to own model set(Alt+A)„.



In diesem Reiter hat sich nichts verändert, aber wenn Ihr nun erneut auf den Reiter „Model set XPlane“ wechselt, sollte dieser genau die selbe Anzahl an Einträgen enthalten, wie auch der Reiter „Own models XPlane“.



8. Speichern und Genießen

Als letzten Punkt müsst Ihr noch Speichern, dazu drückt Ihr auf dem Reiter „Model set XPlane“ unten rechts auf 'save XPlane'. Das war´s und Ihr könnt das swift mapping tool wieder schließen.



Hinweise:
1. Solltet Ihr swift remote auf einem zweiten Rechner betreiben, müsst Ihr all diese Schritte auch auf dem Remoterechner durchführen!

2. Da das Einpflegen der swift Datenbankeinträge (diese sind notwendig, damit Ihr für andere in der entsprechenden Kennung zu sehen seid) sehr aufwändig ist, haben wir uns bei der Zibo für die 4K Variante entschieden. Das bedeutet, dass Ihr für die anderen nur dann korrekt angezeigt werdet, wenn Ihr in X-Plane auch in der entsprechenden 4K Variante des Fliegers sitzt. Einziger Unterschied zwischen 2K und 4K Variante der Zibo ist die Auflösung der Cockpittexturen, welche in der 4K Variante, auch wenn man keinen entsprechenden 4K Monitor nutzt, eine bessere Darstellung ohne messbare Auswirkungen auf die FPS bewirkt.
Bei Nutzung der 2K Variante werdet Ihr für andere immer in der „N383GA Atlanta“ zu sehen sein, egal in welcher Kennung Ihr sitzt.



Ab nun solltet Ihr auch in X-Plane Eure GAE Kollegen in der richtigen Livery und Kennung sehen. Viel Spaß und allways three greens…

GAE166 Oldi und GAE074 Sebastian

gae/xplane/tippsandtricks/csltutorial.txt · Zuletzt geändert: 11.09.2019 13:24 (UTC) von GAE074